Die Musiker


 

Manuel Voirol

Geboren am 21.01.1977 in La Chaux-de-Fonds, erhält er im Jahre 1988 seine erste Auszeichnung für Geige am Musikkonservatorium La Chaux-de-Fonds (jüngster Schüler in der Schweiz – Zugang zu den professionellen Klassen).

Er wird Schüler von Meister Tibor Varga, am Département Supérieur des Archets Sion von 1989 bis 1995., parallel von 1990 bis 1995 studiert er am Musikkonservatorium in Sion, um das Musiklehrediplom, Harmonie, Kontrapunkt, Klavier, Geschichte der Musik, Analyse, Pädagogik und Gesang zu erhalten.

Er führt seine Studien am Musikkonservatorium in Biel fort und erhält 1997 ein Bachelor, diplomiert für Geigenunterricht mit „sehr gut“ bewertet. Schliesslich, im Jahre 2000, diplomiert in Master 2 für Konzert, Geige an der Fachhochschule Bern Musik und Schauspielkunst.

Neben der Tätigkeit als Geigenlehrer, spielte er in der ganzen Welt an verschiedenen Tourneen: Konzerte in Brasilien mit der Pianistin Francisca de Aquino (Rio, Goiânia, Brasilia, Pirenopolis, Sao-Paulo, …) im Jahre 2008 und in den Vereinigten Staaten im Jahre 2009 (New York, Hartford, …). Geiger der Tournee des „Epis Noirs“ in der Schweiz und in Frankreich von 1999 bis 2000. Geiger des „Ensemble Orchestral de la Troupe de Malacuria Théâtre“ von 1997 bis 1999. Aber auch als Solist in verschiedene Neuenburger Orchestern von 1987 bis 2002 (ESRN, Orchestre Symphonique de Neuchâtel, Orchestre de Chambre de la Chaux-de-Fonds) ; für das Orchester Tibor Varga bei verschiedenen Tourneen in der Schweiz, in Frankreich, Italien, Deutschland und Holland von 1989 bis 1995 ; wie für das Orchester Johannes Brahms von Paris im Jahre 2010 und für die Walliser Instrumentale Ensemble von 2001 bis 2004; ausserdem später mit verschiedenen orchestralen Formationen in der Schweiz sowie mit dem Pariser Ensemble.

Sein Weg als Orchestergeiger hat ihn als Stellvertreter oder Titular in verschiedene Orchesterformationen in der Schweiz und im Ausland geführt, seit 2008: ORM Lausanne,  Orchestre de la Riviera, Orchestre Symphonique de Neuchâtel, OS-M, ensemble Ad Hoc, Orchestre de la Haute Ecole et Académie Tibor Varga.




Alejandra Cova

Geboren in Maracaibo am 16. April 1986. Momentan in zweiten Jahr Master „Interpretation“ am Konservatorium von Lausanne, Sektion Sion, in der Klasse von Francescao de Angelis. Sie hat ihr Bachelor of Arts in Musik im Jahre 2010 erhalten. Spezialist der CEAC-Methode und Talentmusikerin hat sie als zweite Geige innerhalb des Jugendsymphonieorchester Simon Bolivar gespielt geleitet von Gustavo Dudamel.

Verschiedene Konzerte: unter der Leitung von Claudio Abbado, Simon Rattle, …

Tourneen in Europa und Amerika: Philharmonie Berlin, Philharmonie Wien, Theater de la Scala, Theater Colón (Argentinien), … Musikfesten: Luzern, Beethoven (Bonn), Martha Argerich (Argentinien), … Orchestre de Chambre de Lausanne.

 




Rocìo Gomez 

Geboren in Madrid am 23. Oktober 1978. Sie studiert am Hochmusikkonservatorium von Madrid (RCSMM) mit Myriam del Castillo und Emilio Mateu und erhält im Jahre 1999 den Master für Zimmermusik mit Auszeichnung.
Sie geht danach in der Schweiz, um an der Akademie und Hochmusikkonservatorium Tibor Varga zu studieren und wurde im Jahre 2009 mit Auszeichnung ein Master für Solist Viola gewährt. Ihre Professoren waren vor allen Tobias Noss, Ulrich Eichenauer und Nobuko Imai. Momentan hält sie den Posten als Viola Solistin im nationalen Symphonie Orchester von Katalonien und lehrt am Hochmusikkonservatorium von Aragon, sowie im Pirineos Classic in Canfranc-Huesca und im ECDA von Segovie.

 




Yuram Ruiz 

Geboren in Porlamar (Venezuela) am 20. Dezember 1984. Er beginnt seine Studien am Konservatorium Simon Bolivar in Caracas mit William Molina, sein Lehrer, und folgt ihm nach IUDEM, Hochschulinstitut für musikalische Studien. Er erhält sein Diplom in Venezuela an der lateinamerikanische Celloakademie. Im Jahre 2010 erhält er in der Schweiz sein Bachlor im Konservatorium von Lausanne, Standort Sion, in der Klasse von Marcio Carneiro. Er führt momentan seine Studien in der Schweiz mit Hinblick auf den Interpretationsmaster weiter.

Seine musikalische Erfahrung hat dazu geführt, unter der Leitung von Gustavo Dudamel, Claudio Abbado und Simon Rattle zu spielen. Er führt verschiedene Tourneen durch, wie an die Philharmonie Berlin, an die Philharmonie Wien, an der Scala von Mailand, im Theater Colón (Argentinien), sowie am Luzern Festival, Beethoven Festival (Bonn), Martha Argerich Festival (Argentinien).